Lecker beim Spaziergang: Brombeeren pflücken

Lecker beim Spaziergang: Brombeeren pflücken

Mhhh, lecker. Was gibt es besseres, als Brombeeren direkt vom Strauch zu pflücken? Jetzt im August bis September kann man die reifen Früchte ernten. Wir begegnen ihnen oft auf unseren Spaziergängen durch Felder und Wiesen.

Brombeeren liefern den höchsten Gehalt an Provitamin A unter den Beeren, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Dazu enthalten sie viele weitere Vitamine und Mineralstoffe und durch ihren hohen Ballaststoffanteil wirken sie verdauungsanregend. Sie kräftigen Knochen und Bindegewebe und wirken blutdrucksenkend.

Durch ihren hohen Gehalt an Anthocyanen (Farbstoffe, die der Beere die rot-violette Farbe verleihen) habe Brombeeren eine antioxidative Wirkung. Sie wirken dadurch krebsvorbeugend und haben eine schützende Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System. Anthocyane sind ebenso schmerz- und entzündungshemmend und beschleunigen die Wundheilung.

Manche Hunde (wie Speedykovski auf dem Foto) mögen es, die Beeren direkt vom Strauch zu pflücken. Wenn das eure Hunde genauso gerne mögen, lasst ihnen den Spaß. Brombeeren sind ein gesunder und leckerer Snack auf einem warmen Spaziergang. Gerne könnt ihr auch eine kleine Menge an Beeren pürriert unter das Hundefutter mischen. Probiert es einfach mal aus, ob sie euren Hunden schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.